Herbert Hornig, ein Diplommusiker und Musikpädagoge, führte für alle Schüler und Schülerinnen der Mühlbachschule Schemmerhofen sein Theaterstück „Die traurige Flöte“ auf. Darin lernten die Kinder verschiedene Instrumente spielerisch kennen und hörten, wie sie klingen. Hornig nahm die Schüler auf eine musikalische Reise mit, bei der eine Flöte anfangs traurig war, da sie nur noch ihr Mundstück besaß. Unterwegs trifft sie Flügelhorn, Posaune, Tenorhorn, Akkordeon, Saxofon, Tuba und sogar ein Alphorn! Natürlich fand die Flöte am Ende wieder ihr Glück und konnte wieder musizieren! Das ganze Engagement läuft unter der Kooperation der Schule mit den Musikvereinen Aßmannshardt und Schemmerhofen. Finanziell unterstützt wird das Gesamtprojekt durch das "Impuls"-Förderprogramm der Bundesregierung zum Neustart des kulturellen Lebens, um das sich der Musikverein Aßmannshardt und Musikverein Schemmerhofen erfolgreich beworben haben.

Eure Chance: Für den kommenden Freitag, Spätnachmittag, können sich alle anmelden, die endlich mal ein Instrument selber ausprobieren möchten. Aber nicht nur das. Es ist auch ein gemeinsamer Auftritt mit dem Jugendorchester geplant. Und das macht mega Spaß – gemeinsames Musizieren! Obercool!!!

Bring doch deine Freunde mit, je mehr Musikanten, desto cooler wird unser Treffen.

Hey, ich verrate es nur dir… Es gibt noch viel, viel mehr Instrumente im Musikverein und diese warten auf dich zum Ausprobieren.

Ein kleines Konzert von dem eingeübten Musikstück führen wir bei der jeweiligen Abholzeit euern Eltern und Freunden auf. Dauer circa 10 Minuten.

Damit wir alles gut organisieren können, meldet euch bitte über folgende Kontakte an:

MV Aßmannshardt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

MV Schemmerhofen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jeder kann sich anmelden, auch diejenigen, die nicht bei der Vorstellung von Herbert Hornig dabei waren. Wie gesagt, je mehr Musiker, desto coller!!!

Die Musikvereine Aßmannshardt und Schemmerhofen starten Nachwuchswerbung

Nach langer, coronabedingter Pause starteten die Musikvereine Aßmannshardt und Schemmerhofen in Kooperation mit der Mühlbachschule gemeinsam eine großangelegte Werbeaktion für den Bläsernachwuchs. Das Projekt wird im Rahmen des bundesweiten Programms IMPULS der Bundesregierung gefördert. Mit diesem Programm soll die Amateurmusik im ländlichen Raum gefördert werden, die durch die Pandemie mit Mitgliederschwund und Nachwuchsmangel zu kämpfen hat.

Der Musikverein Aßmannshardt feiert dieses Jahr sein 40-jähriges Jubiläum. Bei der kürzlich stattgefundenen Jahreshauptversammlung wurden langjährige Mitglieder geehrt - darunter auch drei Gründungsmitglieder.

Nach der Begrüßung und Totenehrung ließ der 1. Vorstand Florian Kramer die letzten 40 Jahre Revue passieren und gab einen Ausblick auf das laufende Jahr. Anfang Mai ist ein Frühjahrskonzert geplant. Das traditionelle Gartenfest soll vom 18.-19. Juni stattfinden und zum Jubiläumsjahr ist im Herbst ein Musikkabarett geplant. Die Schriftführerin Selina Zell und die Jugendleiterin Tanja Winter berichteten über die Vereinsaktivitäten im vergangenen Jahr. Pandemiebedingt konnte vieles nicht wie gewohnt stattfinden. Der Höhepunkt war sicher das Herbstkonzert im vergangenen November. Kassier Dietmar Huber erläuterte die finanzielle Situation des Vereins.

Der Kassier und die Vorstandschaft wurden einstimmig entlastet. Bei den anstehenden Wahlen galt es sieben Posten in der Vorstandschaft zu wählen. Alle bisherigen Funktionsträger wurden einstimmig wieder gewählt. Im Einzelnen sind dies: 1. Vorstand Florian Kramer, Kassier Dietmar Huber, die Beisitzer Sandra Blersch, Manuela Schuler, Christoph Winter und Tanja Winter sowie Kassenprüferin Doris Zell.

Michael Ziesel vom Blasmusikkreisverband nahm die Ehrungen vor. Für 40-jährige aktive Tätigkeit wurden Markus Braig, Alexander Kaiser sowie Jürgen Moor mit der Ehrennadel in Gold mit Diamant geehrt. Melanie Ege wurde für 30 Jahre aktive Tätigkeit und Ann-Kathrin Felger für 20 Jahre aktive Tätigkeit geehrt. Florian Kramer bekam für seine 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit in der Vorstandschaft die Förderermedaille in Gold mit Diamant überreicht. Dirigent Bernd Biffar kann auf 20 Jahre Dirigententätigkeit beim Musikverein Aßmannshardt zurückblicken und bekam als Dank eine Torte überreicht.

Mit abschließenden Worten bedankte sich Florian Kramer bei der Gemeinde für die gute Zusammenarbeit, bei den Sponsoren für die Unterstützung sowie bei der Vorstandschaft und allen Musikern für ihr Engagement.

Nächste Termine

Neues

Bericht Kirchenkonzert am 20.11.2022 in der St. Michaelskirche

IMGP5788 gekürzt
Am vergangenen Sonntag fand erstmals seit zwei Jahren das traditionelle
Kirchenkonzert des Musikvereins Aßmannshardt in der St. Michaelskirche statt.
Publikum und Musiker freuten sich gleichermaßen auf das musikalische
Ereignis, dem seit vielen Jahren der gute Ruf vorauseilt.

Weiterlesen...

Erfolgreiche Sommer- und Herbstlehrgänge

IMG 20221202 WA0001 angepasst

In den ersten beiden Sommerferienwochen nahmen neun Nachwuchsmusiker des Musikvereins Aßmannshardt erfolgreich an den D1- und D2-Lehrgängen des Kreisverbandes Biberach teil.

In diesen Lehrgangstagen, die 4-5 Tage dauern, haben sich die Musiker intensiv in Theorie und Praxis auf die Prüfungen vorbereitet die immer am Ende der Lehrgangswochen stehen und diese mit Bravour bestanden.

Weiterlesen...

Login Form

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.